Schutz und Gefährdung

Fledermäuse reagieren empfindlich auf Lebensraumveränderungen, Störungen in ihren Quartieren und dem Einsatz von Pestiziden in ihrem Lebensraum. In der Vergangenheit konnte beobachtet werden, dass Fledermauspolulationen zusammengebrochen sind und - zum Teil - regional ausgestorben sind. Die Kleine Hufeisennase in Niedersachsen ist hierfür ein gutes Beispiel: sie ist in den 1960er Jahren in Niedersachsen ausgestorben. Die derzeit gültige Rote Liste der gefährdeten Säugetierarten Niedersachsens und Bremens ist hoffnungslos veraltet (Heckenroth 1993) und kann nicht mehr als Maßstab für die Gefährdung der Fledermausarten herangezogen werden.

Die Erkenntnisse über die Empfindlichkeit haben dazu geführt, dass Fledermäuse durch eine Reihe von internationalen und nationalen Regelungen geschützt wurden. So hat die Bundesrepublik Deutschland die Berner Konvention (Übereinkommen über die Erhaltung der wild lebenden Pflanzen und Tiere und ihrer natürlichen Lebensräume) unterschrieben. Auch die Bonner Konvention, das Übereinkommen zur Erhaltung der wandernden wild lebenden Tierarten, wurde unterzeichnet. Nicht zuletzt hat sich Deutschland auch dem Abkommen zur Erhaltung der Fledermäuse in Europa (EUROBATS) angeschlossen.

Das Bundesnaturschutzgesetz setzt die internationalen und europäischen Vorgaben in nationales Gesetz um. Heute stehen alle heimischen Fledermäuse unter strengem rechtlichem Schutz, da sie zu den streng geschützten und besonders geschützten Arten (gemäß §7, Abs. 2 Nr. 13 bzw. 14 des BNatSchG) zählen. Verantwortlich für die Einstufung ist die Nennung aller Fledermausarten im Anhang IV der Richtlinie 92/43/EWG (FFH-Richtlinie). 

 

ArtnameRote Liste EuropaRote Liste DeutschlandVerantwortungErhaltungszustand (Trend)
atlantische Regionkontinentale Region
QuelleERL des IUCN  (Meinig et al. 2009)  (Meinig et al. 2009)nationaler Bericht (2013)nationaler Bericht (2013)
 Abendsegler least concern (nicht gefährdet)V (Vorwarnliste) Daten ungenügend, evtl. erhöhte Verantwortlichkeit zu vermuten FV- stabil U1 - sich verschlechternd
 Bechsteinfledermausvulnerable
(gefährdet)
 2 (Stark gefährdet)In hohem Maße verantwortlichU2 -
sich verbessernd
U1 - sich verschlechternd
 Braunes Langohr least concern (nicht gefährdet)V (Vorwarnliste)- FV- stabil FV -stabil
 Breitflügelfledermausleast concern (nicht gefährdet)G (Gefährdung unbekannten Ausmaßes)-U1 - sich verschlechternd U1 - sich verschlechternd
 Fransenfledermausleast concern (nicht gefährdet)* (Ungefährdet)-FV- stabilFV- stabil
 Graues Langohrleast concern (nicht gefährdet)2 (Stark gefährdet)- U1 - stabilU1 - sich verschlechternd
 Große Bartfledermausleast concern (nicht gefährdet)V (Vorwarnliste)- U1 - stabil U1 - unbekannt
 Kleinabendseglerleast concern (nicht gefährdet)D (Daten unzureichend)-U1 - unbekannt U1 - sich verschlechternd
 Kleine Bartfledermaus least concern (nicht gefährdet)V (Vorwarnliste)-U1 -
sich verbessernd 
 FV - stabil
 Kleine Hufeisennase

near threatend
(Vorwarnliste)

1 (Vom Aussterben bedroht)In hohem Maße verantwortlich - U2- sich verbessernd
 Mausohr least concern (nicht gefährdet) V (Vorwarnliste) In hohem Maße verantwortlichU1 -
sich verbessernd
 FV- stabil
 Mopsfledermaus vulnerable
(gefährdet)
2 (Stark gefährdet)In hohem Maße verantwortlichU2 - stabil U1- stabil
 Mückenfledermausleast concern (nicht gefährdet)D (Daten unzureichend)-XX- unbekannt U1 - stabil
 Nordfledermausleast concern (nicht gefährdet)G (Gefährdung unbekannten Ausmaßes)- XX- unbekannt  U1- unbekannt
 Nymphenfledermausdata deficient (Daten defizitär)  1 (Vom Aussterben bedroht)-XX- unbekanntXX- unbekannt
 Rauhautfledermausleast concern (nicht gefährdet)* (Ungefährdet)-FV - stabil U1 - stabil
 Teichfledermausnear threatend
(Vorwarnliste)
D (Daten unzureichend)In hohem Maße verantwortlichU1 - unbekanntU1 - stabil
 Wasserfledermausleast concern (nicht gefährdet)* (Ungefährdet)-FV - stabil FV - stabil
 Zweifarbfledermausleast concern (nicht gefährdet) D (Daten unzureichend)-XX - unbekannt XX- unbekannt
 Zwergfledermausleast concern (nicht gefährdet)* (Ungefährdet)- FV - stabil FV - stabil